Letzte Aktualisierung:

17.12.2019

flagge-start-ziel-wehende-flagge-statisch-50x67

Popp’s-Rennbahnen

flagge-start-ziel-wehende-flagge-statisch-50x67

Sonntag, 24. März 2019: Slot.it-Teamrennen

Auf Anregung von Torsten trafen wir uns heute zu einem 2-Stunden-Teamrennen mit den Slot.it-Gruppe C Fahrzeugen. Mit Michael und Uwe waren zwei Fahrer am Start, die heute das erste Mal auf unserer Bahn fuhren. Da am Vortag des Rennens im Caracho Flexi-Rennen war, bestand das Starterfeld “nur” aus Torsten, Uwe, Michael, Manuel, Heinz und Burkhard. Annette verzichtete auf den Start, so dass wir 3 Teams a 2 Fahrer für das Rennen auslosen konnten.

Rennen 291: 2 Stunden-Slot.it-Gruppe C-Rennen

Zunächst wurden alle Teilnehmer-Fahrzeuge mit vom Veranstalter zur Verfügung gestellten Felgen samt Slot.it P6 Reifen ausgerüstet. In einem 45-minütigem Training konnten sich insbesondere die “neuen” Fahrer an die Bahn und die Bereifung gewöhnen. Erst nach dem Training wurden die Teams ausgelost. Vorgesehen war, dass sich zwei Fahrer in der ersten Stunde das Auto des einen Teampartners im 10minütigem Wechsel teilen und in der zweiten Rennstunde beide Fahrer auf das Auto des anderen Teampartners wechseln.

Die Auslosung ergab folgende Teams:

Team 1: BUR-MAN

Burkhard + Manuel

Slotit_33_Skoal

Fahrzeug für 1. Rennstunde

Heinz_Slotit_17_Fortuna

Fahrzeug für 2. Rennstunde

Team 2: UWE-HEI

Uwe + Heinz

Uwe_Slotit_5_Porsche

Fahrzeug für 1. Rennstunde

Heinz_Slotit_3_Lancia1

Fahrzeug für 2. Rennstunde

Team 3: TOR-MIC

Torsten + Michael

Slotit_3_Gulf

Fahrzeug für 1. Rennstunde

Slotit_17_Jaegerm

Fahrzeug für 2. Rennstunde


Nach dem Start ging Torsten direkt mal mit dem Gulf-Porsche vor Burkhard und Uwe in Führung. In der zweiten Runde hatte Uwe seinen ersten Abflug, der mit einer 3-Sekunden-Zeitstrafe bestraft wurde. Aber auch Burkhard warf den Skoal-Porsche auch schon in Runde 3 das erste Mal gegen die Bande. Als ob ein 2-Stunden-Rennen schon in den ersten Runden entschieden wird..... Auf jeden Fall gelang es Burkhard nicht in dem 10-Minuten Stint die 3 Sekunden Zeitstrafe auf Torsten wieder aufzuholen. Torsten fuhr diesen ersten Turn blitzsauber durch und konnte sein Auto in Führung liegend an Teamkollegen Michael übergeben.

Stand nach 10 Minuten:

TOR-MIC

106 Rd.

BUR-MAN

106 Rd.

UWE-HEI

100 Rd.


Stand nach 20 Minuten:

BUR-MAN

215 Rd.

TOR-MIC

207 Rd.

UWE-HEI

207 Rd.

Michael konnte diese Führung noch weitere 12 Runden lang verteidigen, bis der stark aufholende Manuel in Runde 119 die Führung übernahm. Aber immerhin mal 118 Führungsrunden für das Team TOR-MIC..... kein schlechter Einstand in das Rennen. Heinz konnte mit dem nun von Uwe übernommenen Porsche mit der Startnummer 5 einige Runden aufholen. Am Ende des Turns war er aber rundengleich immernoch ganz knapp hinter Team TOR-MIC auf Platz 3.


Während Burkhard im 3. Stint die Führung für das Team BUR-MAN weiter ausbauen konnte, fiel es Torsten nun viel schwerer als im 1. Stint wieder ein paar Runden Vorsprung auf Uwe heraus zu fahren. Denn Uwe kam nun immer besser in Schwung und die Rundenzeiten glichen sich immer mehr an.

Stand nach 30 Minuten:

BUR-MAN

321 Rd.

TOR-MIC

309 Rd.

UWE-HEI

307 Rd.


Stand nach 40 Minuten:

BUR-MAN

429 Rd.

TOR-MIC

412 Rd.

UWE-HEI

411 Rd.

Heinz musste zu diesem Zeitpunkt schon seine ganze Routine und sein Können in die Waagschale werfen um sein Team vom letzten Platz weg zu bekommen. Aber gegen Michael (der mit der Bahn immer besser zurecht kam) konnte er in diesem Stint nur eine Runde gutmachen. Das reichte nicht für eine Positionsverbesserung. Vorne baute Manuel die Führung um weitere 3 Runden aus.


Mit einem bärenstarkem Lauf konnte Torsten den zweiten Platz des TOR-MIC-Teams weiter festigen. Uwe fuhr zwar in diesem Lauf seinen bisher besten Lauf, aber handelte sich trotzdem ein paar zusätzliche Runden Rückstand auf Torsten ein. An der Spitze gab es für Burkhard eine weitere Runde Vorsprung. Aber den Vorsprung auszubauen wurde mit jeder Rennminute schwieriger. Zu gut wurden nun nach und nach alle Fahrer......

Stand nach 50 Minuten:

BUR-MAN

535 Rd.

TOR-MIC

517 Rd.

UWE-HEI

512 Rd.


 

Stand nach 60 Minuten:

BUR-MAN

644 Rd.

UWE-HEI

619 Rd.

TOR-MIC

616 Rd.

Im letzten Lauf der ersten Rennstunde gelang es Heinz mit einem gutem Lauf (107 Runden) sein Team auf Platz 2 zu bringen. Michael hingegen kam mit dem Gulf-Porsche diesmal nur auf 99 Runden...... nicht genug, um Platz 2 halten zu können.


Nach einer kurzen Mittagspause ging es nun mit den drei anderen Wagen in die zweite Rennstunde. Torsten fuhr mit dem Jägermeister-Porsche mit 107 Runden seinen besten Stint des Tages. Aber selbst damit verlor er auf Heinz (jetzt mit dem Lancia unterwegs) 2 weitere Runden. Und zum ersten Mal am heutigen Tag baute das Führungsteam BUR-MAN (jetzt mit Fortuna-Porsche) seine Führung nicht aus, sondern verlor sogar eine Runde......

Stand nach 70 Minuten:

BUR-MAN

752 Rd.

UWE-HEI

728 Rd.

TOR-MIC

723 Rd.


Stand nach 80 Minuten:

BUR-MAN

862 Rd.

UWE-HEI

831 Rd.

TOR-MIC

824 Rd.

Manuel (nun mit seinem eigenem Wagen unterwegs) lief in diesem Durchgang zur Höchstform auf: ein Lauf mit 110 Runden und die schnellste Runde des Tages mit 5,188 Sek.! Und damit nur 0,002 Sekunden langsamer als der Slot.it-Rundenrekord von Heinz. Auch Uwe konnte sich wieder einmal steigern und fuhr mit 103 Runden seinen besten Stint des Tages. Und dadurch wuchs der Abstand zwischen Team UWE-HEI und TOR-MIC von 5 auf 7 Runden an.


In den letzten 40 Minuten des Rennens verfestigten sich die Positionen und die Abstände. Aufgrund der immer ausgeglicheneren Rundenzeiten wurde es auch immer schwieriger Runden aufzuholen oder seinen Vorsprung auszubauen...

Stand nach 90 Minuten:

BUR-MAN

971 Rd.

UWE-HEI

940 Rd.

TOR-MIC

928 Rd.

Stand nach 100 Minuten:

BUR-MAN

1080 Rd.

UWE-HEI

1039 Rd.

TOR-MIC

1030 Rd.

Stand nach 110 Minuten:

BUR-MAN

1187 Rd.

UWE-HEI

1147 Rd.

TOR-MIC

1136 Rd.


DSCF3012a

       Ergebnis Rennen 291:               Slot.it / 12x10 Minuten

Rang

Name

Runden

Zeit

Bestzeit

1

BUR-MAN

1297,11

2:00:00.00

5,188

2

UWE-HEI

1249,31

2:00:00.00

5,338

3

TOR-MIC

1238,73

2:00:00.00

5,373


291_S08

1. Burkhard + Manuel

2. Uwe + Heinz

3. Torsten + Michael


Bemerkenswert: Obwohl 2 “Bahnneulinge” im Rennen dabei waren, gab es nur sehr wenige Chaos-Unterbrechungen. Selten waren Bahnneulinge so schnell unterwegs und kamen mit der Bahn auf Anhieb so gut zu recht. Alle Achtung! Eine sehr gute Leistung von Uwe und Michael! Und jedes Team hat die meisten Runden auf einer anderen Spur gefahren. Das kommt auch nicht so oft vor. Alles in allem war es ein sehr angenehmer Renntag. Es folgen noch ein paar “Race-Facts”.

Vielen Dank für die Teilnahme am Rennen!

Hoffe, wir treffen und bald mal wieder zum racen!

Euer Burkhard


Race-Facts:

Ergebnis-Spurübersicht Runden

 

 

Spur 1

Spur 2

Sp. 3 (gelb)

BUR-MAN

106

106

109

 

108

109

106

 

108

109

110

 

109

110,11

107

Team:

431

434,11

432

 

 

 

 

UWE-HEI

107

100

100

 

101

104

107

 

103

109

109

 

108

99

102,31

Team:

419

412

418,31

 

 

 

 

TOR-MIC

102

101

106

 

99

105

103

 

104

101

107

 

102,73

106

102

Team:

407,73

413

418

Gesamt:

1257,73

1259,11

1268,31

Abflüge:

41

Manuel

4

Burkhard

5

Heinz

5

Uwe

8

Torsten

9

Michael

10

Bestzeiten-Übersicht

 

 

 

Spur 1

Spur 2

Sp. 3 (gelb)

BUR-MAN

5,445

5,496

5,344

 

5,385

5,344

5,426

 

5,329

5,351

5,188

 

5,390

5,324

5,328

UWE-HEI

5,463

5,628

5,755

 

5,637

5,519

5,439

 

5,593

5,338

5,347

 

5,436

5,599

5,641

TOR-MIC

5,461

5,698

5,373

 

5,612

5,463

5,642

 

5,461

5,700

5,379

 

5,617

5,451

5,633

Bestzeit:

5,329

5,324

5,188